Alexander Mühlbauer verlässt den PSV

Nach dem Motto: Reisende darf man nicht aufhalten oder es kommt sowieso ganz anders als gedacht, wechselt unser Libero zur Bundesligareserve des SV Schwaig.

Eigentlich sollte der jüngere Sohn des Trainers in der Mannschaft der PSV Volleyballer den Part des Liberos übernehmen. Da aber Alexander einen Studienplatz in Nürnberg bekommen hat, hat er sich schweren Herzens für einen Verein in der Nähe seines Studienortes entschieden. Er spielt nächste Saison für den SV Schwaig bei Nürnberg (Trikot-Nr. 8). Sofern sein Studium dies zulässt, steht dort tägliches Training am Leistungsstützpunkt auf dem Programm. Sollte ihn also einmal der Weg wieder zurück zum PSV führen, wird er sicherlich Einiges dazugelernt haben. Seine neue Mannschaft hat ihn gut aufgenommen und mit dem neuen Trainer Christian Schwabe, letzte Saison noch Spieler des Bundesligateams, hat er auch einen Glücksgriff gemacht.

Durch den Weggang von Alexander rücken jetzt der erst 14 jährige Marc und der erst kürzlich 16 Jahre alt gewordene Thomas auf der Liberoposition noch weiter in den Vordergrund. Beide werden bis zum Saisonstart am 11. November 2017 auf ihre neue Rolle schon bestens vorbereitet.