Gelungenes Turniercomeback des PSV

Am Sonntag, 7.1., gegen 18 Uhr zogen wir nach dem gelungenen Hl. Dreikönigturnier noch in der August-Horch-Halle ein erstes Fazit. Sowohl sportlich, wie auch mit der Turnierdurchführung waren alle sehr zufrieden.

Für viele von uns war doch die Vorbereitung und Durchführung eines Turniers noch absolutes Neuland. Das letzte Turnier des PSV, Abteilung Volleyball, fand nämlich 2011 statt.

Unserer Einladung sind die Bayernligateams aus Amberg und Regenstauf gefolgt. Der SVS Türkheim hatte leider kurzzeitig abgesagt. Mit dem SV Schwaig hatten wir schnell Ersatz gefunden. Der SV Schwaig stellte dankenswerter über Nacht ein Team aus einem Zweitligaspieler, einem Regionalligaspieler und einigen Landesligaspielern zusammen.

Uns war klar, dass wir gegen die eingeladenen Mannschaften – immerhin spielen Amberg und Regenstauf vier Liegen höher als wir – nicht zu große Erwartungen hegen sollten. Doch vor allem in den jeweils ersten Sätzen unserer drei Spiele machten wir es unseren Gegnern mit 21, 19 und 19 selbsterrungenen Punkten nicht ganz so leicht. Dass die jeweils zweiten Sätze mit 10, 15 und 15 Punkten etwas „dünner“ für uns ausliefen, lag auch daran, dass jeder von unseren Spielern Einsatzzeiten bekam, aber auch daran, dass unsere Gegner einfach deutlich machten, warum sie vier liegen höher spielen als wir.

Erstaunlich gut haben wir Feldabwehr und Ballannahme – auch gegen die höherklassigen Mannschaften – umgesetzt.

Unser Abteilungsleiter Wolfgang Bloehs sagte zur Siegerehrung, dass er den Eindruck hatte, dass das Turnier ein Turnier unter Volleyballfreunden war. So sollte es auch sein.

Er wünschte den Mannschaften noch eine gute Heimreise und für die unmittelbar anstehende Rückrunde viel Erfolg.

Turnierergebnis:

Pokalsieger: SV Schwaig // 2. Platz: VC Amberg // 3. Platz: TB/ASV Regenstauf // 4. Platz PSV Ingolstadt